Brazilian Jiu-Jitsu

BJJ München

Brazilian Jiu-Jitsu ist sowohl ein Kampfsport wie auch ein Selbstverteidigungsystem das sich besonders auf Clinch- und Bodenkampf konzentriert . Brazilian Jiu-Jitsu entwickelte sich aus den Grundlagen des Kodokan Judo, die von Meister Mitsuyo Maeda an Carlos Gracie unterrichtet wurden.

In Brasilien haben dann Anfang 1900 n.Ch. Carlos und Hélio Gracie aus den von Meister Mitsuyo Maeda vermittelten Lehren des Judo, durch praktische Anwendung und Adaption, eine eigenständige Kampfkunst enwickelt. Durch unzählige Herausforderungskämpfe und deren Analyse entwickelte sich so ein äußerst effektives Kampfsystem das von da an unter dem Namen „Brazilian Jiu Jitsu“ weltweiten Ruhm erlangte. Anfangs als reines Selbstverteidigungsystem für den realistischen Zweikampf, später dann unter einem sportlichen Regelwerk als Wettkampfsport. Das Grundkonzept des BJJ ist eine physisch unterlegene Person zu befähigen sich erfolgreich gegen einen größeren und stärkeren Angreifer verteidigen zu können. Durch Hebelwirkung und eine ausgefeilte Technik wird der Kampf auf den Boden gebracht um von dort durch die Anwendung von Gelenkhebeln und Würgegriffe den Gegner zur Aufgabe zu zwingen. Brazilian Jiu Jitsu (BJJ) wird heute nicht nur als eigenständiger sportlicher Wettkämpf (mit und ohne Kimono) und Selbstverteidigung betrieben, sondern fand auch Einzug in die Mixed Martial Arts (MMA). Die ersten Ultimate Fighting Championships (UFC) wurden von Royce Gracie und seinem BJJ absolut dominiert. Royce war seinen Gegnern, die aus vielen anderen Kampfstilen kamen, körperlich eindeutig unterlegen und schaffte es dennoch alle, damals noch nahezu regellosen, Kämpfe für sich zu entscheiden. Eine besondere Rolle im Brazilian Jiu Jitsu spielen das Sparring (üblicherweise als “Rollen” bezeichnet) und Live-Drills. Durch ständige Trainingskämpfe (oder auch Wettkämpfe) und ein Graduierungssystem lassen sich Fortschritte und Leistungsstand jederzeit realistisch einschätzen. Wir bei sanefighting legen großen Wert auf effektive Trainingsmethoden um allen Mitgliedern, gleichwohl welchen Alters, Geschlecht und körperlichen Voraussetzungen, die Möglichkeit zu bieten ihre individuellen Ziele zu erreichen. Ob als Ausgleichssport, Selbstverteidigung, Ergänzung zu anderen Kampfsportarten oder als Wettkampfsport auf internationalem Niveau, bei uns ist jeder willkommen, unabhängig von der Zielsetzung.